Eine dramatische Küste mit Sandstränden, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt und jede Menge Abenteuer, die an jeder Ecke auf Neugierige warten: Devon ist einfach ideal, um dem Trubel der Stadt zu entkommen und abzuschalten.

Entschleunigen Sie und erkunden Sie mit unseren Tipps die Schmuckstücke dieses südenglischen Landstrichs. Hier sind sie, unsere sechs Favoriten.

Devon Coastline

Englischen Riviera

Lösen Sie einen Kriminalfall an der englischen Riviera

Devon ist die Heimat einer Frau, die zu den berühmtesten Schriftstellerinnen Großbritanniens zählt: Dame Agatha Christie. Sie wurde in Torbay geboren und verbrachte den größten Teil ihres Lebens an der englischen Riviera.

Folgen Sie Agatha Christies Spuren und entdecken Sie Sehenswürdigkeiten wie die Höhle Kents Cavern, die sie zu Der Mann im braunen Anzug“ inspirierte, oder ihr Ferienhaus Greenway, in dem sie zahllose Romane verfasste, darunter Wiedersehen mit Mrs. Oliver“ und Das unvollendete Bildnis“.

Alternativ können Sie auch einen Tag voll Glanz, Glamour und Grusel auf Burgh Island verbringen. Die kleine Insel liegt nicht weit vor der Küste von Devon und ist eng mit der Krimiautorin verbunden, die sie als Vorlage für Soldier Island in Und dann gabs keines mehr“ verwendet hat.

Murder Mystery Experience Devon

Lösen Sie einen Kriminalfall

Beobachten Sie wilde Ponys in Dartmoor

Stellen Sie sich eine raue, weite Landschaft, beeindruckende Granitfelsen und schroff eingeschnittene Täler mit tiefgrünem Baumbestand und glucksenden Bächen vor. Willkommen in Dartmoor.

Die Schönheit der Natur ist hier absolut bezaubernd. Entdecken Sie die letzte verbliebene Wildnis Englands und erfreuen Sie sich an dem magischen Anblick der Ponys, die in Herden über das Moor streifen.

Dartmoor Ponies

Beobachten Sie wilde Ponys in Dartmoor

Betrachten Sie die Sterne in Exmoor

Der Exmoor National Park gilt im gesamten Vereinigten Königreich als einer der besten Orte, um die Sterne zu beobachten. Dank der geringen Lichtverschmutzung hüllt sich der Nachthimmel hier in samtiges Schwarz, gesprenkelt von hellen, funkelnden Sternbildern. Hin und wieder sieht man sogar Nordlichter!

Der Nationalpark selbst bietet reichlich Betätigungsfelder für Adrenalinjunkies, die die zerklüftete Landschaft mit dem Mountainbike erkunden, sie erklettern oder sich in ihre Flüsse stürzen können, um beim Wildwasserpaddeln ihre Kräfte mit der Strömung zu messen.

Exmoor National Park Stargazing

Betrachten Sie die Sterne in Exmoor

Surfen Sie auf der Brandung von Devon

Devon gehört zu den besten Surfspots Großbritanniens. In den Strandorten finden sich überall Surfschulen, in denen blutige Anfänger lernen können, sich auf dem Brett zu halten, und Surfer mit ein wenig Erfahrung das nötige Selbstvertrauen gewinnen, um sich an die höheren Wellen zu wagen.

Saunton Sands ist perfekt für Neulinge, während versierte Surfer unbedingt die wilden Gewässer von Croyde Bay oder Lynmouth ausprobieren sollten.

Surfing In Devon

Surfen Sie auf der Brandung von Devon

Genießen Sie in Exeter den herrlichen Cream Tea von Devonshire

Die Teezeit ist den Briten heilig. Das gilt ganz besonders in Devon und Cornwall, in denen es den traditionellen Cream Tea gibt. Eine Tradition, die sich kein Besucher entgehen lassen sollte!

Die beiden benachbarten Grafschaften streiten seit Jahrzehnten über die Frage, wie ein Scone gegessen werden sollte – mit Clotted Cream, der typischen, fettreichen Sahne, auf der Marmelade oder doch eher mit einer Schicht Marmelade auf einem Berg dicker Clotted Cream? In Devon sollte man nicht einmal darüber nachdenken, die Sahne auf die Marmelade zu häufen. Das wäre ein absolutes Sakrileg! Streichen Sie die dicke Sahne wie Butter auf den Scone und geben Sie erst dann die fruchtige Leckerei darauf.

Selbstverständlich gibt es überall in Devon Teehäuser, aber das in Exeter am Flussufer gelegene Jolly Rogers zelebriert den Tee als wahre Kunstform und serviert raffinierte Kreationen, die allesamt einen Post auf Instagram wert sind.

Devonshire Cream Tea

Devonshire Cream Tea

Plymouth Gin Distillery

Wenn Sie auch gerne einmal etwas anderes als Tee trinken, dann sollten Sie sich unbedingt Plymouth ansehen und dort die älteste noch in Betrieb befindliche Destillerie Englands besichtigen.

Die Plymouth Gin Distillery – die lange Zeit die britische Marine belieferte – bietet Führungen durch die Destillerie an, bei denen die Besucher die für die Ginherstellung benötigten Wacholderbeeren, Früchte und Gewürze sehen, in die Hand nehmen und an ihnen riechen können. Und natürlich zeigt man Ihnen auch das Still House, in dem jeder einzelne Tropfen Plymouth Gin entstanden ist, der hier seit dem 18. Jahrhundert produziert wurde.

Plymouth Gin Distillery

Plymouth Gin Distillery

Haben Sie Lust bekommen, Devon einen Besuch abzustatten? Dann sehen Sie sich an, welche Events, Restaurants und Sehenswürdigkeiten Sie auf keinen Fall verpassen sollten! 

Choice Hotels - Devon