Das Rive Droite (Viertel am rechten Seine-Ufer) von Paris kann ohne jeden Zweifel mit einigen der besten Restaurants der Welt aufwarten. Egal, ob Ihnen der Sinn nach kleinen Straßencafés oder exklusiven Restaurants steht, rechts der Seine kommt wirklich jeder kulinarisch auf seine Kosten. Hier befinden sich einige der besten französischen Restaurants und angesagtesten Cafés.

Coole Cafés des Rive Droite

Ein Besuch des rechten Flussufers ist erst dann perfekt, wenn Sie eins der typischen Pariser Eckcafés von innen gesehen haben. Eines davon ist das Café des Arts (7 rond point Rhin et Danube) in Boulogne-Billancourt. Ein schneller Kaffee, ein ausgiebiges französisches Mittagessen – die umfangreiche Karte gibt so ziemlich alles her. Wenn Sie sich nach einem Spaziergang durch den Parc de Saint-Cloud auf der Terrasse des zeitlosen Cafés niederlassen, sind Sie wirklich in Paris angekommen.

Breakfast At Café Des Arts Et Métiers Annaalotta
Frühstück im Café des Arts et Métiers © annaalotta

Was an einem Wochenende in Paris auf keinen Fall fehlen darf, ist ein echter Croque Monsieur. Und der perfekt Ort dafür ist das stilvoll eingerichtete Café Fric Frac am Quai de Valmy im 10. Arrondissement. Aus allen Ecken der Stadt schwärmen die Pariser hierher. Die große Karte beweist, dass man den französischen Klassiker mit Brot, Käse und Schinken noch um einiges attraktiver machen kann. Der Star der Show ist der Aztec mit Huhn aus Freilandhaltung, Kidneybohnen, Paprika und Koriander, serviert mit einem kleinen gemischten Salat und hausgemachten Pommes frites. Dank Craft Beer, mikrogefiltertem Wasser, Säften, vor allem aber dank der eigenen biologischen Kaffeemischung mit nussigen Noten von dunkler Schokolade und einem Hauch von grünem Apfel hat es auch die Getränkekarte in sich.

Restaurants des Rive Droite

Wer es auf französische Gourmetküche abgesehen hat, wird im Septime (80 Rue de Charonne) fündig. Große Spiegel, alte Böden, stylishes Mobiliar und eine gewisse Industrieromantik lassen keinen Zweifel daran, dass in der offenen Küche dieses modernen Restaurants kulinarische Wunder vollbracht werden. Makrelen-Sashimi mit Joghurt und Rotkohl oder eine Velouté aus Ei, Pilzen und Huhn sind nur ein Vorgeschmack auf das, was Sie hier erwartet. Reservieren müssen Sie auf jeden Fall; das Restaurant ist heiß begehrt und oft Monate im Voraus ausgebucht.

Lunch In Paris © Camillealicej
Mittagessen à la Pari © camillealicej

Ohne die französische Küche wäre kein Trip nach Paris komplett, doch die Hauptstadt kennt noch weitere Highlights, die ihre Ursprünge außerhalb der Landesgrenzen haben. Das Restaurant Acqua e Farina (38 Rue Faidherbe) bietet den idealen Rahmen für ein Abendessen in elegantem, aber unverfälschtem Ambiente. Herzstück dieser kleinen, aber ungeheuer feinen Pizzeria im 11. Arrondissement ist das Personal, das wirklich alles tut, um Ihnen einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

Zu diesem tragen natürlich auch die ausgezeichneten Pizzen und Pasta-Gerichte sowie die großartige Auswahl an italienischen Weinen bei, die im Glas serviert werden. Auf den Heimweg dürfen Sie sich aber erst machen, wenn Sie auch das Tiramisu probiert haben.

Choice Hotels - Paris – Rive Droite